KinderWorkshops

Die Natur ist wie ein aufgeschlagenes Buch, das Dickste, Größte und Schwerste weit und breit. Fangen wir an es zu durchstöbern, zieht es uns in seinen Bann und wir werden nicht aufhören es zu lesen und von ihr zu lernen.

Allgemeine Info’s

Altersgruppen: 7-11 Jahre oder  9-14 Jahre (beim genauen Veranstaltungstermin angegeben)

Workshop-Dauer:  3 h

Preis: 7 Euro/ Kind*

*Rabatt bei Geschwistern, Freunde & Freundinnen, mehrmaliger Teilnahme: 5 Euro/ Kind; Bitte beachten Sie: Für Die wilden Jäger & Waldmusiker-Workshops fallen noch zusätzlich Materialkosten i.H.v. 5 Euro/ Kind an!

Termine & Anmeldung

Aktuelle Termine erfahren Sie hier: Aktuelles oder Terminübersicht

Da ich für einige Träger Veranstaltungen durchführe, finden Sie Info’s zur Anmeldung in der Terminübersicht.

Das Workshop-Angebot

Spurenleser-KinderWorkshop

In diesem Kurs wollen wir auf die kleinen und großen Details achten, die unsere Wege kreuzen. Ob vom Insekt oder Wildtier – alles ist spannend und hat seinen Platz da draußen. Doch aus welchem Grund?

Als Spurenleser werden wir lernen, wie wir uns im Wald bewegen. Wir werden herausfinden, von welchen Tieren gefundene Spuren stammen könnten. Doch das ist meist gar nicht so einfach! Schnell werden wir merken, dass weit mehr dazugehört als nur ein Bestimmungsbuch aufzuschlagen. Anhand der entdeckten Zeichen werden wir verstehen, wie das Tier lebt und welche Geschichten darin verborgen sind. Taucht mit mir ein in die Welt des Spurenlesens!

—————————————–

Die Wilden Jäger-KinderWorkshop

Die Wildnis bietet alles, was wir brauchen: Wasser, Raum, Naturmaterialien zum Basteln und Bauen sowie pflanzliche und tierische Nahrung. Tierische Nahrung ist die energiereichste Nahrungsquelle, dafür aber schwieriger zu bekommen. Bspw. erfordert es alleine schon viel Übung, wachsam, ruhig und (v.a.) leise durch die Wälder zu streifen, um Tiere aufzuspüren. In diesem Kurs werden wir sowohl Jagdtechniken als auch die Bedeutung von Jagdritualen kennenlernen, die uns zum waschechten Jäger werden lassen. Hierbei werden wir vorrangig unsere eigene Jagdwaffe „ein indianisches Speer“ basteln.

Ausrüstung der Kinder: Messer, Tagesrucksack, Sitzkissen, Klamotten zum dreckig werden

—————————————–

Orientierungs-KinderWorkshop

Stellt euch vor, ihr seid auf Jagd und so sehr vom Jagdfieber gepackt, dass ihr alles um euch herum vergesst. Selbst das Entscheidende: den Weg zurück ins Camp! Wenn ihr noch kein guter Spuren- und Fährtenleser seid und eure eigenen Spuren nicht mehr deuten könnt, habt ihr ein Problem und müsst wissen, wie ihr euch im Freien orientiert. Dieses Wissen kann auch auf so mancher Wandertour entscheidend sein. Ein Wilder kennt die Tricks, mit denen man sich in der Natur orientieren kann. Er verliert sich nicht in ihr. Wir werden Methoden erlernen, mit deren Hilfe wir uns in der Natur orientieren können. Natürlich werden wir das Wissen gleich anwenden und gehen auf ausgiebige Schatzsuche!

Ausrüstung der Kinder: Tagesrucksack, Sitzkissen, Klamotten zum dreckig werden, ggf. Kompass

—————————————–

Waldmusiker-KinderWorkshop

Ob im Frühjahr oder Winter, am Tag oder in der Nacht, bei Sonnenschein oder Unwetter, zu jedem Zeitpunkt ist es uns möglich, Laute im Wald wahrzunehmen. Der Wald beherbergt dabei ein unüberschaubares Repertoire an Tönen und Klängen!

In diesem Workshop wollen wir auch unsere Stimmen und Laute in den Wald hinein senden. Hierzu werden wir uns zunächst Instrumente aus Naturmaterialien bauen. Angeleitet von einem professionellen Musiker werden wir mit unseren selbstgebastelten Instrumenten einfache Rhythmen und Melodien spielen lernen. Singend und spielend geben wir gemeinsam ein grandioses Waldkonzert!

Anschließend können wir gemeinsam am Lagerfeuer zusammensitzen und grillen (Jeder bringt sich seine eigene Grillkost+Utensilien mit).

—————————————–

Survival-KinderWorkshop

Die Wildnis bietet alles, was wir brauchen: Wasser, Raum, Naturmaterialien zum Basteln und Bauen sowie pflanzliche und tierische Nahrung. Jedoch ist es für uns „Stadtmenschen“ gar nicht so einfach von den natürlich-vorhandenen Hilfsmitteln Gebrauch zu machen. Es erfordert meist viel Erfahrung & Übung bevor man richtig „survival-tauglich“ ist. Bspw. wissen wir überhaupt noch, wie man an Trinkwasser  herankommt ohne den Wasserhahn zu bedienen?

Auf einer Wanderung zum Märchensee werden wir die wichtigsten Basics lernen, um in unserer Natur zu überleben! Auf unserer Tour wird uns die Hündin Baeli mit begleiten. Bei stark regnerischem Wetter wird der Termin verlegt.

Ausrüstung der Kinder: Schnitzmesser, Tagesrucksack (Vesper+Trinken), ggf. Sitzkissen, Klamotten zum dreckig werden